Item #6159 Perspectiva corporum regularium: Das ist Ein fleyssige Fürweysung wie die Fünf Regulirten Cörper, darvon Plato inn Timaeo Vnnd Euclides inn sein Elementis schreibt, & Durch einen sonderlichen newen, besonder vnd gerechtes, der vor nie im gebrauch ist gesehen worden, gar Künstlich inn die Perspectiva gebracht, Vnd darin ein schöne Anleytung wie auss denselbigen [Fünff Cörpern am Endt gar viel andere Corpers mancherley Art vnd gestalt, gemacht, vnnd gefunden werden mögen ; [Allen Liebhabender fragen Kunst zu Ehren durch Wentzel Jamitzer vnd gelettsche_id in Nürnberg, mit Göttlicher hülff an tag geben. Mit Röm. Kayserlicher May. befreyung Inn 15 Jahren nicht nach zudrucken. Wenzel / Amman JAMNITZER, Jost.
Perspectiva corporum regularium: Das ist Ein fleyssige Fürweysung wie die Fünf Regulirten Cörper, darvon Plato inn Timaeo Vnnd Euclides inn sein Elementis schreibt, & Durch einen sonderlichen newen, besonder vnd gerechtes, der vor nie im gebrauch ist gesehen worden, gar Künstlich inn die Perspectiva gebracht, Vnd darin ein schöne Anleytung wie auss denselbigen [Fünff Cörpern am Endt gar viel andere Corpers mancherley Art vnd gestalt, gemacht, vnnd gefunden werden mögen ; [Allen Liebhabender fragen Kunst zu Ehren durch Wentzel Jamitzer vnd gelettsche_id in Nürnberg, mit Göttlicher hülff an tag geben. Mit Röm. Kayserlicher May. befreyung Inn 15 Jahren nicht nach zudrucken.
Perspectiva corporum regularium: Das ist Ein fleyssige Fürweysung wie die Fünf Regulirten Cörper, darvon Plato inn Timaeo Vnnd Euclides inn sein Elementis schreibt, & Durch einen sonderlichen newen, besonder vnd gerechtes, der vor nie im gebrauch ist gesehen worden, gar Künstlich inn die Perspectiva gebracht, Vnd darin ein schöne Anleytung wie auss denselbigen [Fünff Cörpern am Endt gar viel andere Corpers mancherley Art vnd gestalt, gemacht, vnnd gefunden werden mögen ; [Allen Liebhabender fragen Kunst zu Ehren durch Wentzel Jamitzer vnd gelettsche_id in Nürnberg, mit Göttlicher hülff an tag geben. Mit Röm. Kayserlicher May. befreyung Inn 15 Jahren nicht nach zudrucken.
Perspectiva corporum regularium: Das ist Ein fleyssige Fürweysung wie die Fünf Regulirten Cörper, darvon Plato inn Timaeo Vnnd Euclides inn sein Elementis schreibt, & Durch einen sonderlichen newen, besonder vnd gerechtes, der vor nie im gebrauch ist gesehen worden, gar Künstlich inn die Perspectiva gebracht, Vnd darin ein schöne Anleytung wie auss denselbigen [Fünff Cörpern am Endt gar viel andere Corpers mancherley Art vnd gestalt, gemacht, vnnd gefunden werden mögen ; [Allen Liebhabender fragen Kunst zu Ehren durch Wentzel Jamitzer vnd gelettsche_id in Nürnberg, mit Göttlicher hülff an tag geben. Mit Röm. Kayserlicher May. befreyung Inn 15 Jahren nicht nach zudrucken.
Perspectiva corporum regularium: Das ist Ein fleyssige Fürweysung wie die Fünf Regulirten Cörper, darvon Plato inn Timaeo Vnnd Euclides inn sein Elementis schreibt, & Durch einen sonderlichen newen, besonder vnd gerechtes, der vor nie im gebrauch ist gesehen worden, gar Künstlich inn die Perspectiva gebracht, Vnd darin ein schöne Anleytung wie auss denselbigen [Fünff Cörpern am Endt gar viel andere Corpers mancherley Art vnd gestalt, gemacht, vnnd gefunden werden mögen ; [Allen Liebhabender fragen Kunst zu Ehren durch Wentzel Jamitzer vnd gelettsche_id in Nürnberg, mit Göttlicher hülff an tag geben. Mit Röm. Kayserlicher May. befreyung Inn 15 Jahren nicht nach zudrucken.
Perspectiva corporum regularium: Das ist Ein fleyssige Fürweysung wie die Fünf Regulirten Cörper, darvon Plato inn Timaeo Vnnd Euclides inn sein Elementis schreibt, & Durch einen sonderlichen newen, besonder vnd gerechtes, der vor nie im gebrauch ist gesehen worden, gar Künstlich inn die Perspectiva gebracht, Vnd darin ein schöne Anleytung wie auss denselbigen [Fünff Cörpern am Endt gar viel andere Corpers mancherley Art vnd gestalt, gemacht, vnnd gefunden werden mögen ; [Allen Liebhabender fragen Kunst zu Ehren durch Wentzel Jamitzer vnd gelettsche_id in Nürnberg, mit Göttlicher hülff an tag geben. Mit Röm. Kayserlicher May. befreyung Inn 15 Jahren nicht nach zudrucken.
Perspectiva corporum regularium: Das ist Ein fleyssige Fürweysung wie die Fünf Regulirten Cörper, darvon Plato inn Timaeo Vnnd Euclides inn sein Elementis schreibt, & Durch einen sonderlichen newen, besonder vnd gerechtes, der vor nie im gebrauch ist gesehen worden, gar Künstlich inn die Perspectiva gebracht, Vnd darin ein schöne Anleytung wie auss denselbigen [Fünff Cörpern am Endt gar viel andere Corpers mancherley Art vnd gestalt, gemacht, vnnd gefunden werden mögen ; [Allen Liebhabender fragen Kunst zu Ehren durch Wentzel Jamitzer vnd gelettsche_id in Nürnberg, mit Göttlicher hülff an tag geben. Mit Röm. Kayserlicher May. befreyung Inn 15 Jahren nicht nach zudrucken.
Perspectiva corporum regularium: Das ist Ein fleyssige Fürweysung wie die Fünf Regulirten Cörper, darvon Plato inn Timaeo Vnnd Euclides inn sein Elementis schreibt, & Durch einen sonderlichen newen, besonder vnd gerechtes, der vor nie im gebrauch ist gesehen worden, gar Künstlich inn die Perspectiva gebracht, Vnd darin ein schöne Anleytung wie auss denselbigen [Fünff Cörpern am Endt gar viel andere Corpers mancherley Art vnd gestalt, gemacht, vnnd gefunden werden mögen ; [Allen Liebhabender fragen Kunst zu Ehren durch Wentzel Jamitzer vnd gelettsche_id in Nürnberg, mit Göttlicher hülff an tag geben. Mit Röm. Kayserlicher May. befreyung Inn 15 Jahren nicht nach zudrucken.
Perspectiva corporum regularium: Das ist Ein fleyssige Fürweysung wie die Fünf Regulirten Cörper, darvon Plato inn Timaeo Vnnd Euclides inn sein Elementis schreibt, & Durch einen sonderlichen newen, besonder vnd gerechtes, der vor nie im gebrauch ist gesehen worden, gar Künstlich inn die Perspectiva gebracht, Vnd darin ein schöne Anleytung wie auss denselbigen [Fünff Cörpern am Endt gar viel andere Corpers mancherley Art vnd gestalt, gemacht, vnnd gefunden werden mögen ; [Allen Liebhabender fragen Kunst zu Ehren durch Wentzel Jamitzer vnd gelettsche_id in Nürnberg, mit Göttlicher hülff an tag geben. Mit Röm. Kayserlicher May. befreyung Inn 15 Jahren nicht nach zudrucken.
Perspectiva corporum regularium: Das ist Ein fleyssige Fürweysung wie die Fünf Regulirten Cörper, darvon Plato inn Timaeo Vnnd Euclides inn sein Elementis schreibt, & Durch einen sonderlichen newen, besonder vnd gerechtes, der vor nie im gebrauch ist gesehen worden, gar Künstlich inn die Perspectiva gebracht, Vnd darin ein schöne Anleytung wie auss denselbigen [Fünff Cörpern am Endt gar viel andere Corpers mancherley Art vnd gestalt, gemacht, vnnd gefunden werden mögen ; [Allen Liebhabender fragen Kunst zu Ehren durch Wentzel Jamitzer vnd gelettsche_id in Nürnberg, mit Göttlicher hülff an tag geben. Mit Röm. Kayserlicher May. befreyung Inn 15 Jahren nicht nach zudrucken.
Perspectiva corporum regularium: Das ist Ein fleyssige Fürweysung wie die Fünf Regulirten Cörper, darvon Plato inn Timaeo Vnnd Euclides inn sein Elementis schreibt, & Durch einen sonderlichen newen, besonder vnd gerechtes, der vor nie im gebrauch ist gesehen worden, gar Künstlich inn die Perspectiva gebracht, Vnd darin ein schöne Anleytung wie auss denselbigen [Fünff Cörpern am Endt gar viel andere Corpers mancherley Art vnd gestalt, gemacht, vnnd gefunden werden mögen ; [Allen Liebhabender fragen Kunst zu Ehren durch Wentzel Jamitzer vnd gelettsche_id in Nürnberg, mit Göttlicher hülff an tag geben. Mit Röm. Kayserlicher May. befreyung Inn 15 Jahren nicht nach zudrucken.
Perspectiva corporum regularium: Das ist Ein fleyssige Fürweysung wie die Fünf Regulirten Cörper, darvon Plato inn Timaeo Vnnd Euclides inn sein Elementis schreibt, & Durch einen sonderlichen newen, besonder vnd gerechtes, der vor nie im gebrauch ist gesehen worden, gar Künstlich inn die Perspectiva gebracht, Vnd darin ein schöne Anleytung wie auss denselbigen [Fünff Cörpern am Endt gar viel andere Corpers mancherley Art vnd gestalt, gemacht, vnnd gefunden werden mögen ; [Allen Liebhabender fragen Kunst zu Ehren durch Wentzel Jamitzer vnd gelettsche_id in Nürnberg, mit Göttlicher hülff an tag geben. Mit Röm. Kayserlicher May. befreyung Inn 15 Jahren nicht nach zudrucken.
PROCEEDING ON PACIOLI’S DIVINA PROPORTIONE
AMONG THE MOST SPECTACULAR ENGRAVED GERMAN BOOKS OF THE 16TH CENTURY
Nuremberg, Christoph Heussler, 1568.

Perspectiva corporum regularium: Das ist Ein fleyssige Fürweysung wie die Fünf Regulirten Cörper, darvon Plato inn Timaeo Vnnd Euclides inn sein Elementis schreibt, & Durch einen sonderlichen newen, besonder vnd gerechtes, der vor nie im gebrauch ist gesehen worden, gar Künstlich inn die Perspectiva gebracht, Vnd darin ein schöne Anleytung wie auss denselbigen [Fünff Cörpern am Endt gar viel andere Corpers mancherley Art vnd gestalt, gemacht, vnnd gefunden werden mögen ; [Allen Liebhabender fragen Kunst zu Ehren durch Wentzel Jamitzer vnd gelettsche_id in Nürnberg, mit Göttlicher hülff an tag geben. Mit Röm. Kayserlicher May. befreyung Inn 15 Jahren nicht nach zudrucken.

Folio [34.9 x 24cm]. Engraved title, with title set within an engraved ornamental frame containing allegorical representations of arithmetic, geometry, architecture, perspective, etc.; 49 full page illustrations, engraved by Jost Amman after the drawings of Jamnitzer . 43 are full-page plates of polyhedral (120 total), and six are engraved inter-titles signed “IA”; plates of polyhedra are divided into sections that relate the tetrahedron to fire, the octahedron to air, the hexahedron to earth, the icosahedron to water, and the dodecahedron to heaven; a final blank leaf with a blind platemark impression. Eighteenth century half vellum over boards, leather reinforced corners, scratches to covers, scuffed at edges, green silk ties intact on back board but partially torn on front. Marginal skillful restoration on lower inner margin of title and on first inter-title; very faint tidemark throughout in the upper margin. Some finger soiling throughout the book. Illustration H-IIII with some light staining. With a small caricature pen drawing on the flyleaf. Complete, and as here almost spotless, of greatest rarity. Complete copy in excellent impressions on strong paper.

First and only edition of this remarkable work, an exceptional  collaboration between the most famous goldsmith of its time, the personal goldsmith to four kings,  Wenzel Jamnitzer and  the prolific  Swiss engraver Jost Amman, considered the creator of the German illustrated book. The Perspectiva is regarded as the most important illustrated work on the solid bodies of the 16th century in the German-speaking world.

The book shares similarities with Luca Pacioli/Leonardo da Vinci collaboration of de Divina Proporzione of 1509, taking the study of the perspective and of the solid bodies to the next level started earlier by Paolo Ucello and Leon Battista Alberti. Like Pacioli’s  work, the focus of the Perspectiva  is on Euclid’d Elements and the five Platonic solids, with the subtitles on the title page quoting these two works for their history. The focus of the book is on the five Platonic solids, with the subtitles on the title page quoting Plato’s Timaeus and Euclid’s Elements for their history. A chapter is dedicated to each shape, the title page of which establishes the connection between the respective polyhedron and the classical elements of medieval cosmology: fire for the tetrahedron, earth for the cube, air for the octahedron, and water for the icosahedron, with the dodecahedron representing the sky and its 12 faces corresponding to the 12 symbols of the zodiac. The large number of variations illustrates the theory of the time that all variations seen in the physical world come from the combination of basic elements. According to Christopher S. Wood, “Jamnitzer’s drawings seem to show that in constructing his fantastic figures he did not employ any instruments or an especially elaborate perspectival method” (p. 238). The sheets with the abstract forms point directly to the concrete art of the 20th century, such as M.C. Escher and Sol LeWitt. In contrast to the geometric depictions of the bodies are the title pages by Jost Amman, with their rich decorative work from nature.

Wenzel Jamnitzer (ca. 1507-1585) was a goldsmith, engraver, stamp cutter and medalist from a Moravian family of goldsmiths. He became a master goldsmith in Nuremberg in 1534 and worked as an engraver in the Nuremberg mint. Jamnitzer soon came into contact with the German emperors Charles V, Ferdinand I, Maximilian II and Rudolf II, who continuously commissioned him as their court goldsmith. Throughout his life, Jamnitzer was concerned with advancing the art of perspective, including improving Dürer’s instrument for perspective drawing and developing new scientific instruments of his own. Dedicated to Maximilian II, Jamnitzer labored on the Perspectiva corporum regularium for forty years, as he notes in his prefatory remarks. It is regarded as the most important illustrated work of the 16th century in the German-speaking world, a genre that “delighted the eye and the mind” and “had a much wider potential readership than did the practical handbooks” (Wood, p. 238).

The reputation and output of Swiss engraver Jost Amman (1539–1591) arguably established him as the heir to Dürer. Born in Zurich, Amman relocated to Nuremberg in 1560, where he soon began undertaking commissions from publisher Sigmund Feyerabend and Nuremberg’s Pfinzing family. His work includes hundreds of engravings, etchings and woodcuts for Bibles, histories, genealogies, and books on trade and construction, as well as dozens of painted portraits. Rubens, Rembrandt and Joshua Reynolds, among others, acknowledged his prodigious skill and lasting influence.

A second edition was published under the title of Perspectivae Sintagma, in quo Varia Eximiaque corporum diagrammata ex praescripto Opticae exhibitur in Amsterdam by Johannes Janssonius in 1626.

Provenance: Franziska Brändli (born 1953) ― Paolo Roberto Brändli (born 1924), bequeathed to him by his friend: ― Heinz Keller (1928-2019), a respected Swiss artist, collector and former curator of the Kunstverein Winterthur.

OCLC records only four U.S. institutional holdings: Getty, Harvard, National Gallery and NYPL. We have located an additional  copy at the Metropolitan Museum of Art.

* Andreas Andresen, Der Deutche peintre-Graveur, no. 217, p. 173-175; A. von Bartsch, Le peintre Graveur, vol. 9, p. 357-360 (under “Jost Amman”); Berlin Ornamentstichkatalog 4693; Millard Architectural Collection, Northern European Books: Sixteenth to Early Nineteenth Centuries, Vol. III, no. 45; L. Vagnetti, Studi e Documenti di Architettura-Prospettiva, no. EIIb24; VD 16 J. 176. See also: Susan Dackerman, Prints and the Pursuit of Knowledge in Early Modern Europe (Cambridge, Mass.: Harvard Art Museums, 2012), no. 62, p. 256-263; J. Fábry, “Meaning of Wenzel Jamnitzer’s treatise Perspectiva corporum regularium (Nürnberg, 1568) and its relationship to history of modern science,” Acta Cryst. (2021), A77, C1140; Christopher S. Wood, “The perspective treatise in ruins: Lorenz Stoer, Geometria et perspectiva, 1567,” in Studies in the History of Art 59 (2003), Center for Advanced Study in the Visual Arts Symposium Papers XXXVI, pp. 235-257.

Price: $89,500.00

See all items in Rare Books
See all items by ,